Gemeinsam


Wir wollen den Weg im Kindergarten zusammen mit Ihnen gestalten. Zu vielen Aktivitäten benötigen wir Ihre Mitarbeit und Bereitschaft. Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen, damit die Zeit, die wir miteinander verbringen, für Kinder und Eltern gleichermaßen eine schöne Kindergartenzeit wird.

Die Erfahrung zeigt, dass Eltern dabei notwendige Bitten, Erwartungen und Regeln im Kindergarten beachten, damit ein gemeinsames Miteinander stattfinden kann:

Bringen Sie Ihr Kind bis 9.00 Uhr in die Einrichtung. Andere Kinder warten bereits, dass die Tür abgeschlossen wird, um ihr Spiel im Flur zu beginnen!

Besuchen Sie unsere Veranstaltungen.
Standard im Kindergartenjahr je Gruppe sind: 6 Elternabende, ein
Gruppenausflug, Sonderveranstaltungen am Nachmittag.
Darüber hinaus finden viele andere Feste und Feiern statt, die wir für unser gemeinsames Zusammenleben hier im Kindergarten gestalten: Sommerfest, Adventsfeiert als Elternfete, Tannenbaumweitwurf im Januar, Grillnachmittag u.a.

Nicht alle Veranstaltungen sind auch „Geschwisterkindveranstaltungen“!
Uns ist wichtig, das für einige spezielle Angebot das Kind seine Mutter oder und Vater allein für sich hat, ohne dass sich die Eltern zeitgleich um Geschwister kümmern müssen. Unsere Angebote sind für Kinder von 2-6 Jahren ausgerichtet. Die über- oder unterfordert oftmals Geschwisterkinder, die dann durch ihr Verhalten nicht veranstaltungsdienlich mitwirken können. Auf Veranstaltungen, an denen auch die Geschwister teilnehmen können, weisen wir besonders hin. Geschwister, die das Kindergartenalter erreichen und bei uns einen Platz finden, besuchen unterschiedliche Gruppen, auch Zwillinge. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass sie sich freier bewegen, entfalten und ihre eigene Erfahrens- und Erlebniswelt benötigen. Für Eltern, deren Kinder in unterschiedlichen Gruppen sind, bieten wir Alternativlösungen bezüglich der Veranstaltungen auf Gruppenebene an.

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Mithilfe für unsere Kinder. z.B.:
Mitorganisation bei Ausflügen, Kuchenverkäufe, Basare, Mitorganisation von Fahrten der Maxikinder zu Lernorten, eigene Fähigkeiten um sie anderen zu vermitteln u.a.

Eltern haben bei uns die Möglichkeit:

  • andere Eltern kennenzulernen
  • mit anderen Gesprächspartnern sich über Erziehungssituationen auszutauschen
  • Hilfen im Erziehungsalltag zu finden
  • sich in die päd. Arbeit und die Bedürfnisse der Einrichtung mit besonderen Fähig- und Fertigkeiten einzubringen, um diese für die Kinder und die Einrichtung nutzbar zu machen. z.B. handwerkliches Geschick
  • Kontakt zur gemeindlichen Kirche zu finden
  • unserem Förderverein beizutreten und dessen Inhalte zum Wohle der Kinder zu unterstützen (Beitritts- und Satzungsunterlagen erhalten Sie auf Wunsch gesondert von uns)
  • Freunde finden

Kinder können sich konzentrieren, können sich entfalten:
– wenn wir ihnen Zeit zum eigenen Erfahren lassen
– wenn wir sie nicht zu früh mit unseren Erklärungen im eigenen Erkennen stören