Tagesstruktur


 – 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr

Die Kinder kommen in den Kindergarten und werden in ihren Gruppen angenommen.

 

 – 9.00 Uhr bis ca. 11.00 Uhr

Im täglich stattfindenden Morgenkreis um 9.00 Uhr wählen die Kinder ihre Spielzeuge und die Spielpartner aus. Was in welcher Gruppe oder gruppenübergreifend angeboten wird, erfahren sie hier. Bsp.: „Heute geht Heike mit 6 Kindern aus jeder Gruppe in den Turnraum. Wer möchte mitgehen?“
Den Zeitpunkt seines Frühstücks kann das Kind frei wählen. Es wird in dieser Zeit daran erinnert, das Frühstück nicht zu vergessen. Zu Beginn eines neuen Kindergartenjahres frühstücken wir in der ersten Zeit gemeinsam, damit sich alle neuen Kinder an ein Frühstück und dessen Ablauf gewöhnen.
Bis 11.00 Uhr finden die Kinder neben dem Spielmaterial  verschiedene Kreativangebote, die von einem Mitarbeiter begleitet werden, dass kann auch wie oben beschrieben in einer anderen Gruppe oder einem Funktionsraum sein. Die Kinder haben somit in dieser Zeit die Möglichkeit den Ort ihres Spielens frei zu wählen. Zum gleichen Zeitpunkt findet in einem Raum die Sprachförderung statt. Montags kommt Herr Oh zu uns. Im Rahmen der Kooperation mit dem TUS-Westfalia Wethmar spielt er mit den Kindern Fußball. Ziel ist an einem Fußballturnier teilzunehmen.
Zeitgleich besuchen uns Therapeuten der Kinder mit besonderem Förderbedarf im Kindergarten. So haben die Kinder keine zusätzlichen Termine zum Kindergartenalltag, sondern die Therapie wird integriert. Das entlastet nicht nur die Eltern, sondern in besonderem Maße eben auch die Kinder.

 

 – 11.30 Uhr bis 12.15 Uhr

Die einzelnen Gruppen ziehen sich in ihren Gruppenraum zu gemeinsamen Aktivitäten zurück. Hier findet entweder ein Spielkreis statt, ein neues Bilderbuch wird vorgelesen, der Geburtstag eines Kindes wird gefeiert, der Kinderbibelmorgen beginnt, Kleingruppen u.a.
Im Anschluss gehen alle noch einmal an die Luft und können unser großes Außengelände dazu nutzen. Bei Regenwetter können die Kinder auf der Terrasse unter dem Überdach umherlaufen. Wir versuchen möglichst, dass die Kinder bei jeder Wetterlage Bewegung an der Luft bekommen. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Stiefelwagen und Platz für Matschhosen ist vorhanden.

 

 – 12.15 Uhr

Die erste Abholzeit (innerhalb der Eingewöhnungsphase) beginnt
Die Eltern finden ihr Kind in der Gruppe oder im Garten und holen es dort ab.

 

 – 12.30 Uhr

Das zweite Frühstück oder das warme Mittagessen wird eingenommen.
(Ruhephase)

 

 – 13.00 Uhr bis 13.45 Uhr

Freies Spiel oder angeleitete Beschäftigungen erwarten die Kinder in dieser Zeit.

 

 – 13.45 Uhr

Die zweite bzw. nach der Eingewöhnung die erste Abholzeit beginnt.
Die Eltern finden ihr Kind in der Gruppe oder im Garten und holen es dort ab.

 

 – 14.00 Uhr bis 15.45 Uhr

Freies Spiel oder angeleitete Beschäftigungen erwarten die Kinder in dieser Zeit.

 

 – 15.45 Uhr bis 16.00 Uhr

Die dritte/zweite Abholzeit beginnt.
Der Kindergartentag endet.